SOMMERLANDSCHAFT
BLUMEN
OBER- & UNTERWELT

 

 

 

 

3x MOHN
LEBENSLAUF 1
STURM
STURM
FRAU IN ROT
FRAU IN ROT
GESPIEGELTES EI

 

 

 

 

SCHEIDEWEG
TOSKANA

 

 

SATANS-BRATEN

 

 

 

EINDRÜCKE/ MEINUNGEN/ SPIEGELUNGEN:

 

Impressionen mal mehr, mal weniger realistisch umgesetzt. Bilder die zu Phantasiereisen einladen. Zeitschrift "aktuell" 07.09  

 

 

Was sie hier sehen, ist das Ergebnis jahrelangen Schaffens. Was mit Zeichnungen, Bleistift und Kohle begann, fand die Farbe. Seit dem geht es bunt zu im Haus des Künstlers Klaus Scholl, der auf dem FBB lebt.


1  

Der Anspruch an seine Arbeit:  

Motive, die ihn bewegen finden im Bild seinen Eindruck. Dabei möchte er ein Stück weit wegkommen von dem was man realistisch nennt. Fantastisches spricht mittels Farbe, Ausschnitt, Intention und Komposition an. So findet der Betrachter Bilderwelten, die ihn bewegen können, ob er nun Segler, Landbewohner, Städter, Blumenfreund oder Gebrauchtwagenhändler ist.  

Sagte und schrieb anläßlich einer Vernissage die Buchautorin "Sinje Beck" 


1  

 

Durch die unterschiedlichsten Darstellungsformen finden die Bilder ein breites Publikum. Ausstellungsbesucher S.B.

 

Man muß diese Bilder im Orginal sehen, um ihre Tiefe zu erleben. Ausstellungsbesucher H. E. 

 

 

Dieses Bild "Paradiespforte" hat sich die Schulbuchautorin Gesa Fuchs für das Arbeitsheft:

"Religionsunterricht Sekundarstufe II"  

für den Neudruck 2015 ausgewählt

( BKV- Verlag Kempen.)  

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt aus dem Arbeitsheft

 

 

 

   

 

BLITZ-LINKS zu den SEITEN: 

 

ATELIER   DER KÜNSTLER   KREATIVE ARBEIT   EINDRÜCKE   GALERIE 

 
Quantenspiele
PARTY- GESCHWÄTZ
DATENFLUSS

 

WOLF & ENGEL
WURZEL
BARRACUDA 2

 

FAST DER WALBERG
EINSAMKEIT IN DER BAR
WEIHNACHT
GARDASEE FRAU IN ROT
ARBEITSHEFT
SOMMERSTRAUSS